Image is not available
Achtsame Fotografie und Coaching in der Natur
Slider

Angebot-Preise-Frauenportrait

Angebot und Preise

Für die Aufnahmen biete folgende Preismodelle an:

Bezahlung nach Selbsteinschätzung

Ich biete meine Leistungen nach Deiner Einschätzung an.

Dadurch versuche ich unterschiedlichen Lebens- und Einkommenssituationen gerecht zu werden und es allen zu ermöglichen, meine Leistungen in Anspruch zu nehmen. Dabei vertraue ich darauf, dass Du fair mit diesem Angebot umgehst. Nur so kann ich dieses Konzept weiter anbieten und auch mit Menschen arbeiten, die nur eingeschränkte finanzielle Möglichkeiten haben.

Im Gegensatz zum kostenlosen Angebot werden die Fotos nicht von mir verwendet und nach sechs Monaten von meinem Computer gelöscht.

Kostenlose Aufnahmen

Kostenlose Aufnahmen biete ich an, um mein Portfolio zu erweitern und aktuelles Bildmaterial zu erhalten. Zusätzlich bieten sie die Gelegenheit, für die Umsetzung neuer Bildideen oder Projekte. Dies geschieht in enger Absprache mit Dir. Deine eigenen Vorstellungen kannst Du gerne mit einbringen.

Im Gegenzug erhältst Du kostenlose und zurückhaltend bearbeitete Fotos. Die Bilder darfst Du unter anderem für Deinen Internetauftritt und in sozialen Netzwerken nutzen.

Vor den Aufnahmen schicke ich Dir eine Vereinbarung, die unter anderem die genauen Verwendungsmöglichkeiten der Bilder regelt. Dies ist für uns beide sinnvoll um Missverständnissen vorzubeugen und dauerhafte Klarheit zu schaffen.
Slider

Zusatzleistungen

Fine Art Prints

Zusätzlich zu den digitalen Fotos biete ich Dir hochwertige Drucke auf ausgesuchten Künstlerpapieren an:


Preise:
A4 ( 21,0cmx29,7cm) - 15.-€
A3 (.29,7cmx42,0cm) - 25.-€
A2 ( 42,0cmx59,4cm) - 35.-€


Der Preis beinhaltet neben dem Ausdruck mit einem professionellenFotodrucker, auch die Optimierung des Fotos für das gewählte Papier. Bei der Auswahl eines geeigneten Papieres berate ich Dich gerne.

Kleiner Papierratgeber

Papier ist nicht gleich Papier. Die einzelnen Sorten unterschieden sich in einer Vielzahl verschiedener Parameter z.B. Material, Oberfläche, Volumen, Farbwiedergabe, Struktur ... Papier in der Hand zu halten ist eine sinnliche Erfahrung, die sich nur schwer in Worte fassen lässt. Trotzdem möchte ich mich an einem kurzen Überblick versuchen:



Das Material
Papier kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Das Standardmaterial für die Fotoabzüge besteht aus PE-Kunsstoff. Von der Haptik fühlt sich das Papier - oh, wunder - nach Kunststoff an. Aufgrund des fehlenden Papiercharakters ist es für ein langfristiges Sehvergnügen, nicht empfehlenswert und wird daher von mir nicht verwendet.


Wesentlich hochwertiger und spannender sind FineArt Papiere aus Naturmaterialien, die speziell für den Fotodruck entwickelt werden. Gängige Materialien sind Alpha-Zellulose (aufbereitetes Holz) und Baumwolle, aber auch exotische Materialien wie Bambus, Maulbeere und viele weitere. Ein Gewicht von rund 300g/m² (normales Kopierpapier wiegt 80g/m²) ist keine Seltenheit. Die Haptik erinnert oftmals an Samt und reicht von glatt bis strukturiert (mehr oder weniger stark ausgeprägt).


Die Oberfläche; Matt oder glänzend?
Glänzende Papiere wirken lebendig, die Farben werden kräftig und leuchtend wiedergegeben. Insbesondere die Barytpapiere beeindrucken durch ihre tiefe Schwarztöne. Eine Untervariante sind satinierte Papiere. Durch die satinierte/ seidenmatte Oberfläche wirken sie etwas dezenter und neigen weniger zu Spiegelungen.


Mattes Papier unterscheidet sich grundlegend von den Glanzpapieren. Der Farbumfang ist reduzierter, die Farben weniger intensiv. Insgesamt wirken die Bilder zeitlos, zurückhaltend und edel. Das Bild springt dem Betrachter nicht gleich an, sondern möchte in all seinen Nuancen entdeckt werden. Eine Untervariante sind Papiere mit stark ausgeprägten Papierstruktur. Das Foto vermittelt den Eindruck eines Gemäldes.

OBA (optische Aufheller)
Die Farbe Weiß wird durch das Papier vorgegeben. Um ein reines weiß zu erhalten, werden manchen Papiere optische Aufheller (OBA) beigefügt. Das Problem ist, dass im Laufe der Zeit (siehe Haltbarkeit) die Wirkung nachlässt. Geschieht dies nicht gleichmäßig, so kann der Ausdruck fleckig werden.

Haltbarkeit
Die Haltbarkeit wird durch unabhängige Institute (z.B. Wilhelm Imaging Research) getestet. Dabei werden extreme Umweltbedingungen simuliert und auf optimale Bedingungen (wie sie z.B. in Museen vorzufinden sind) umgerechnet. Nach diesen Testverfahren ist mit einer Haltbarkeit (Haltbarkeit = bis erste Farbveränderungen bemerkbar werden) von über 100 Jahren zu rechnen. Hängt es jedoch als Wandbild in einer normalen Wohnung, so lässt sich keine belastbare Aussage zur Haltbarkeit machen, da sie von vielen verschiedenen Umweltfaktoren (UV Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit ...) abhängt.
Da ich möchte, dass Du auch langfristig Freude an dem Bild hast, biete ich Dir einen Nachdruck zum Selbstkostenpreis an.

Slider

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok